Bienenfresser : nach 2002 wiederum eine erfolgreiche Brut in Luxemburg

 

Nachdem der Bienenfresser erstmals (und bisher zuletzt) 2002 erfolgreich in Luxemburg gebrütet hat, wurde dieses Jahr am 6. Juni ein Brutpaar festgestellt.

Das Paar konnte in der Uferböschung eines Fliessgewässers im Zentrum des Landes 5 Jungvögel grossziehen. Die Jungvögel verliessen die Bruthöhle zwischen dem 12. und 15. August. Ein ausführlicher Bericht wird in  Regulus – Wissenschaftlichen Berichten erscheinen.

Aufgrund der Lage und anderer Einschränkungen wurde zusammen mit der Finderin beschlossen, die Informationen über die Brut nicht öffentlich zu machen.

Auch auf bei den Vogelzubeobachtungen auf der "Sëller Héicht" wurden am 4.08. (4 Ind.) und am 4.09. (6 Ind.) durchziehende Bienenfresser festgestellt.

 


<< retour

Agenda

23.11 

Natur-Quiz zu Rëmeleng

23.11 

La pierre sèche dans la grande région: valeurs et usages pour les collectivités aujourd'hui

24.11 

Chantier nature dans la Schëfflenger Brill

24.11 

Chantier nature à Hollenfels

08.12 

Jahresabschlussversammlung der Arbeitsgruppen Feldornithologie & Beringung

instagram

twitter

youtube